Sie sind hier:

MINT EC Logo ClaimAls MINT-EC-Schule

ist das Hermann-Staudinger-Gymnasium Erlenbach berechtigt, das deutschlandweit einzigartige MINT-EC-Zertifikat mit dem Abitur zu vergeben.

Schülerinnen und Schüler, die das MINT-EC-Zertifikat erhalten, müssen Mindestanforderungen in den drei Anforderungsfeldern Fachliche Kompetenz, Fachwissenschaftliches Arbeiten und Zusätzliche MINT-Aktivitäten erfüllen. Die Auszeichnung bietet Unternehmen und Hochschulen eine verlässliche, von den Schulsystemen der Bundesländer unabhängige Einordnung der Schülerleistungen. Weitere Informationen zum MINT-EC-Zertifikat finden Sie hier. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an Elisabeth Kapeller (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

 

 

Mit Stolz präsentieren wir die Zertifikatsträger der letzten Jahre:

  • 2021

erhielten das Zertifikat Sophie Grundmann, Louis Markert und Simon Bruhm. Sophie Grundmann zeichnet sich durch ihr vielseitiges Interesse und Engagement im Bereich Naturwissenschaften aus. Als langjähriges Mitglied der Technik-AG des Hermann-Staudinger-Gymnasiums installierte und überwachte sie mit dem Team Licht, Ton und Aufzeichnung der zahlreichen Musik- und Theateraufführungen des HSGs. Den richtigen Ton traf sie auch bei ihrer Tätigkeit als Schulsanitäterin, bei zahlreichen Praktika oder bei der Teilnahme am Chemie-Wettbewerb Dechemax.

Mit Louis Markert und Simon Bruhm werden zwei herausragende Roboterbauer geehrt, die Preisträger zahlreicher FFL-Wettbewerbe (First Lego League) waren. Neben sehr guten schulischen Leistungen im MINT-Bereich überzeugte Louis im Fach Informatik mit seiner Seminararbeit über „Data Science beispielhaft gezeigt an der Schulzeitschrift bapp“ und Simon Bruhm im Fach Biologie über die „Anlage und Ökologie einer Trockenmauer“, die an den Schulgarten des HSGs anknüpft.

Insbesondere taten sich beide auch durch ihre außerschulischen Aktivitäten hervor: Sie unterstützten den Dinglerkindergarten in Aschaffenburg auf Vermittlung des Sozialkundelehrers Dirk Simon dabei, eine Photovoltaikanlage zu errichten, deren Strom hilft, eine Wasserpumpe für das dortige Johannisgärtchen zu betreiben.
„Wenn MINT-Hochleister auch durch ihr soziales Engagement die Schule bereichern, erfüllt uns das mit besonderem Stolz. Diese Synergie ist das eigentliche Ziel unseres umfassenden Bildungsansatzes“. Mit dieser Aussage spielt Schulleiterin Christine Büttner auf die Verdienste von Louis Markert als langjährigem Schülersprecher an und hebt hervor, dass am HSG neben erstklassiger MINT-Bildung auch soziale und kommunikative Fähigkeiten gefördert werden.

 IMG 9827

 

  • 2020

wurden fünf Abiturienten des Hermann-Staudinger-Gymnasiums mit dem MINT-EC-Zertifikat ausgezeichnet: Robin Ballweg, Matthias Daniel, Julius Klotz, Conor Ó Cléirigh und Manuel Zahn. Alle fünf haben über Jahre hinweg das naturwissenschaftliche Leben unserer Schule bereichert. Elisabeth Kapeller, MINT-Beauftragte am HSG, freut sich über diese Leistungsträger: „Es macht Spaß, mit Schülern zusammenzuarbeiten, die naturwissenschaftliche Anregungen und Angebote begeistert aufnehmen und erfolgreich weiterdenken.“ Manuel Zahn hat zusammen mit Julius Klotz außerunterrichtlich zahlreiche chemische Zusammenhänge analysiert, Matthias Daniel und Julius Klotz haben im Rahmen von Sternbeobachtungsabenden ihr Wissen im Bereich Astronomie weitergegeben, und Robin Ballweg hat jahrelang jüngere Schüler im Bereich Roboterbau unterwiesen und begleitet. Beeindruckend ist, dass sich in den Erfolgen der fünf Schüler die breit gefächerten Angebote unserer Schule widerspiegeln: Erfolgreiche Teilnahmen an Chemiewettbewerben (z.B. Dechemax), der internationalen Physik-Olympiade, Mathematik-Wettbewerbssiege wie Pangea-Goldmedaillen oder erste Preise beim Känguru-Wettbewerb und schlussendlich auch Erfolge im Bereich Informatik und Roboterbau (Preis beim europäischen Halbfinale der First Lego League). Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Conor Ó Cléirigh und Robin Ballweg, die das MINT-EC-Zertifikat der höchsten Stufe, also mit Auszeichnung erhalten werden. Conor Ó Cléirigh hat während seiner 8 Jahre am HSG im Bereich Mathematik und Informatik insgesamt 24 Preise und Medaillen gewonnen und nebenbei ein Frühstudium in Analysis und Theoretischer Informatik absolviert. Robin Ballweg ist durch seinen schon oben erwähnten erfolgreichen Einsatz im Roboterbau zum Zugpferd für so manchen jungen Roboterbauer geworden. Christine Büttner, Schulleiterin des HSG, dankt den erfolgreichen Schülern: „Sie sind Vorbilder für unsere Nachwuchsforscher und schaffen es damit, Begeisterung bei den jüngeren Mitschülern zu wecken."

MINT Zertifikate 2020

 

  • 2018

„Die MINT-Leistungen zeigen sich seit Jahren auf hohem Niveau und dies zeigt sich auch dieses Jahr an den Leistungen der Schüler Linnea Seeger, Michaela Stein und Kilian Volmer, denen ich herzlich gratulieren möchte. Während ihrer gesamten Schullaufbahn haben sie aktiv und erfolgreich an Wettbewerben teilgenommen und sich umfangreich im Bereich MINT über das Schulwissen hinaus weitergebildet,“ fasste Christine Büttner, Schulleiterin, die Auszeichnung zusammen. Große Freude herrschte bei den Ausgezeichneten, „was immer auch ein Zeichen der Wertschätzung des MINT-Zertifiakts zeigt“, wie es Elisabeth Kapeller, MINT-Beauftragte des HSG, feststellte.

HSG Mint 2018.geaendert