Sie sind hier:

2021 04 29 Mottowoche der Abiturienten

„Alles wollen wir uns durch Corona nicht kaputt machen lassen“, so Leila Müller, eine der Mitinitiatorinnen der Mottowoche am Hermann-Staudinger-Gymnasium. Was hat es damit auf sich? Am Ende der Schulzeit nutzen die Q12 eine Woche, um jeden Tag zu einem neuen Motto verkleidet in der Schule aufzukreuzen. Montag begann es mit dem 1. Schultag, Mittwoch der Höhepunkt mit Pyjama bis hin zu Freitag, bei der es zünftig wurde: „Lederhosen und Dirndl“. Und selbst ein Traktor konnte dafür organisiert werden! „Ein toller Abschluss in diesen absurden Zeiten!“ - so die Meinung der Abiturienten.