Sie sind hier:

Unterfränkischer Meister

von Christopher Schuhmann

8chFmWKzA0tKzrebDwIQUw

Am vergangenen Mittwoch ging es für die Volleyballer WK3 (Jg. 2005 und jünger) zu den unterfränkischen Bezirksmeisterschaften nach Hammelburg. Vier Mannschaften sollten dort um den Titel unterfränkischer Meister im Schulvolleyball kämpfen. Das HSG Erlenbach bekam es zu tun mit dem Röntgen Gymnasium aus Würzburg, mit der Internatsschule Schloss Gaibach und dem Dauersieger der letzten Jahre, dem Frobenius Gymnasium aus Hammelburg.

Erster Gegner war das Röntgen Gymnasium aus Würzburg. Wie sich später herausstellte, wurde in dieser sehr spannenden Partie bereits der Grundstein für den späteren Titel gelegt. Mit 28:30/25:22/15:9 konnten sich unsere Jungs, die wegen der krankheitsbedingten Absage von Kapitän Jakob Reichert heute von Paul Firsching angeführt wurden, durch viel Kampfgeist gegen den gleichwertigen Gegner aus Würzburg durchsetzen.

Im zweiten Spiel erwarteten uns die Hammelburger, die ihr erstes Spiel sehr deutlich gewinnen konnten. Sehr zur Freude von Coach Schuhmann konnten die Erlenbacher Jungs im zweiten Spiel voll überzeugen. Finn Weidlich zeigte immer wieder gute Angriffe. Marlon Ergun ließ die gegnerischen Angreifer immer wieder durch starke Blockaktionen verzweifeln. Auch Julian Pal, Len Bräutigam und Jano Herold zeigten, dass durch eine gute Teamleistung der Ausfall eines Führungsspielers kompensiert werden kann. Mit 25:16/27:25 konnte der Dauerrivale der letzten Jahre besiegt werden.

Somit war das Ziel schon fast erreicht. Es musste „nur“ noch das Abschlussspiel gegen die Internatsschüler aus Gaibach gewonnen werden. Mit zwei Siegen im Rücken sollte man meinen gegen die Gaibacher, die bereits zwei deutliche Niederlagen einstecken mussten, hätte man ein leichtes Spiel. Doch weit gefehlt. In den ersten beiden Sätzen hatte das HSG-Team mit den eigenen Nerven zu kämpfen. Mit 25:19/17:25 war es klar, dass ein Tiebreak entscheiden musste. Coach Schuhmann beruhigte sein Team noch einmal und hatte damit Erfolg. Mit einem souveränen 15:2 ging der Entscheidungssatz ans HSG und man hörte „hier regiert das HSG“ durch die Halle schallen.

Damit haben sich die Jungs für die nordbayerischen Meisterschaften qualifiziert. Diese wird in Oberfranken stattfinden.

 

Erlenbacher Volleyballer erreichen souverän das Bezirksfinale

Die Jungen III Volleyballer vom HSG Erlenbach konnten sich im Regionalentscheid, am 09.01.20 für das Bezirksfinale am 29.01.20 qualifizieren.

Mit einem von Beginn an überlegenen Auftritt konnte das Team um Kapitän Jakob Reichert einen ungefährdeten 2:0 (25:13/25:21) Erfolg gegen das Dalberg Gymnasium aus Aschaffenburg verbuchen. Für den ersten Satz entschied sich Coach Schuhmann für die Startaufstellung Jakob Reichert, Julian Pal, Finn Weidlich und Paul Firsching. Marlon Ergun, Len Bräutigam und Jano Herold begannen auf der Bank, machten von dort aus aber ordentlich Stimmung. Der deutliche Spielverlauf ermöglichte es dem Trainer häufig zu wechseln und verschiedene Formationen auszuprobieren.

Am 29.01. geht es für das Team voraussichtlich nach Hammelburg, wo ein Turnier mit vier Mannschaften um den Titel des Bezirksmeisters ausgetragen wird.

JIII.geaendert

 

Mädchenwettkämpfe

Am Donnerstag, den 21. November, spielten unsere Volleyballmädchen der WK II und WK III um den Einzug ins Regionalfinale.

Volleyball Dez19

Das erste Spiel bestritten die Mädchen der WK II gegen das JEG aus Elsenfeld. Im ersten Satz spielten sie gut, doch die Mannschaft aus dem JEG spielte besser. Am Ende reichte es leider nur zum 17:25. Auch im zweiten Satz konnte die starke Mannschaft des JEGs, die nur aus Vereinsspielern bestand, uns schlagen und beendete das Spiel mit 16:25. Trotz allem hat die Mannschaft gut gespielt und es hat viel Spaß gemacht.

Im Anschluss an das erste Spiel ging es für unsere Mädchen der WK II ebenfalls gegen das JEG aus Elsenfeld ans Netz.

Im ersten Spielsatz unterlagen sie ihren Gegnerinnen knapp mit 20:25, konnten dann allerdings den zweiten Spielsatz mit 25:17 deutlich für sich entscheiden. Im dritten Satz lieferten sich beide Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das JEG konnte schließlich den dritten Satz mit 27:29 gewinnen. Auch im entscheidenden vierten Satz hat es leider nicht für unsere Spielerinnen gereicht, und der Satz- und somit auch Spielsieg ging mit 18:25 an die Mannschaft aus Elsenfeld.

Unsere Mädels haben stark gespielt und das Endergebnis von 1:3 kann sich trotz Niederlage sehen lassen.

Wir drücken beiden Mannschaft vom JEG beim Regionalausscheid die Daumen und hoffen, dass sie unseren Landkreis erfolgreich vertreten.

Juana Wessely, 8d (WKIII) & Lara Schurz, Q11 (WK II)

 

Schuljahr 2017/2018

Am Mittwoch, den 06.12.2017, reiste die Volleyschulmannschaft Jungen (WK III) des Hermann-Staudinger-Gymnasiums nach Aschaffenburg um dort gegen das Dalberg-Gymnasium anzutreten. Das Team des Hermann-Staudinger-Gymnasium, gecoacht von Christopher Schuhmann, gewann klar in 2:0 Sätzen mit 25:14 und 25:11. Punkten konnte es vor allem mit Angaben und variablen Stellungsspiel.

Es spielten: Finn Bartunek, Konstantin Kirchschlager, Tizian Müller, Kjell Schönfeldt und Jakob Reichert.

Volleyball Jungs Nov17

 

 

Volleyball hat durch die umliegenden Traditionsvereine Mömlingen, Trennfurt, und Erlenbach eine lange Tradition am HSG in Erlenbach. So konnten in der Vergangenheit immer wieder großartige Erfolge mit den Schulmannschaften gefeiert werden. Aktuell überzeugten vor allem die jüngeren Altersklassen der Jungen III und Mädchen III & IV mit guten Ergebnissen auf bayerischer Ebene.

Alle Interessenten, die in dieser wundervollen Sportart für das HSG aktiv sein wollen, melden sich bitte bei Herrn Schuhmann.