Sie sind hier:

Die „bapp“ (bunkerpost als app) ist das digitale Angebot einer Schülerzeitung als App und Website. Sie wurde durch die Kooperation zweier Fachrichtungen (D + Informatik) in einem P-Seminar 2018 ins Leben gerufen und hat sich fest im Alltag des HSG etabliert. Ansprechpartner: David Hohm

Bildschirmfoto bapp

Erfreuliche Leistungen – Erfreuliche Auszeichnungen

Im Rahmen der Zeugnisvergabe werden in diesem Schuljahr fünf Abiturienten des Hermann-Staudinger-Gymnasiums mit dem MINT-EC-Zertifikat für ihr besonderes Engagement im MINT-Bereich ausgezeichnet: Robin Ballweg, Matthias Daniel, Julius Klotz, Conor Ó Cléirigh und Manuel Zahn. Alle fünf haben über Jahre hinweg das MINT-Leben unserer Schule bereichert. So haben Matthias Daniel und Julius Klotz im Rahmen von Sternbeobachtungsabenden ihr Wissen im Bereich Astronomie weitergegeben, Manuel Zahn hat zusammen mit Julius Klotz außerunterrichtlich zahlreiche chemische Zusammenhänge analysiert und Robin Ballweg hat jahrelang jüngere Schüler im Bereich Roboterbau unterwiesen und begleitet. Beeindruckend ist, dass sich in den Erfolgen der fünf Schüler die im MINT-Bereich breit gefächerten Angebote unserer Schule widerspiegeln: Erfolgreiche Teilnahmen an Chemiewettbewerben (z.B. Dechemax), der internationalen Physik-Olympiade, Mathematik-Wettbewerbssiege  wie Pangea-Goldmedaillen oder erste Preise beim Känguru-Wettbewerb und schlussendlich auch Erfolge im Bereich Informatik und Roboterbau (Preis beim europäischen Halbfinale der First Lego League). Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Conor Ó Cléirigh und Robin Ballweg, die das MINT-EC-Zertifikat der höchsten Stufe, also mit Auszeichnung erhalten werden. Conor Ó Cléirigh hat während seiner 8 Jahre am HSG im Bereich Mathematik und Informatik insgesamt 24 Preise und Medaillen gewonnen und nebenbei ein Frühstudium in Analysis und Theoretischer Informatik absolviert. Robin Ballweg ist durch seinen schon oben erwähnten erfolgreichen Einsatz im Roboterbau zum Vorbild und Zugpferd für so manchen jungen Roboterbauer geworden.

Erfreulicher Weise ist das HSG seit 2015 Teil des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC und darf somit das deutschlandweit einzigartige MINT-EC-Zertifikat vergeben. Die Auszeichnung bietet Unternehmen und Hochschulen eine verlässliche, von den Schulsystemen der Bundesländer unabhängige Einordnung der Schülerleistungen. Wir freuen uns, dass unsere Schule dieses Zertifikat ambitionierten Schülern als Dank und Auszeichnung mit auf den Weg in ihr Berufsleben geben kann.

Elisabeth Kapeller

Entdecke deine Begabungen!

Auszeichnungen am HSG

Hoffnungsvolle Nachwuchsforscher

von Dirk Simon

MINT Zertifikate 2020

In diesem Schuljahr wurden fünf Abiturienten des Hermann-Staudinger-Gymnasiums mit dem MINT-EC-Zertifikat für ihr besonderes Engagement im MINT-Bereich, d. h. im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik ausgezeichnet: Robin Ballweg, Matthias Daniel, Julius Klotz, Conor Ó Cléirigh und Manuel Zahn. Alle fünf haben über Jahre hinweg das naturwissenschaftliche Leben unserer Schule bereichert. Elisabeth Kapeller, MINT-Beauftragte am HSG, freut sich über diese Leistungsträger: „Es macht Spaß, mit Schülern zusammenzuarbeiten, die naturwissenschaftliche Anregungen und Angebote begeistert aufnehmen und erfolgreich weiterdenken.“ Manuel Zahn hat zusammen mit Julius Klotz außerunterrichtlich zahlreiche chemische Zusammenhänge analysiert, Matthias Daniel und Julius Klotz haben im Rahmen von Sternbeobachtungsabenden ihr Wissen im Bereich Astronomie weitergegeben, und Robin Ballweg hat jahrelang jüngere Schüler im Bereich Roboterbau unterwiesen und begleitet. Beeindruckend ist, dass sich in den Erfolgen der fünf Schüler die breit gefächerten Angebote unserer Schule widerspiegeln: Erfolgreiche Teilnahmen an Chemiewettbewerben (z.B. Dechemax), der internationalen Physik-Olympiade, Mathematik-Wettbewerbssiege wie Pangea-Goldmedaillen oder erste Preise beim Känguru-Wettbewerb und schlussendlich auch Erfolge im Bereich Informatik und Roboterbau (Preis beim europäischen Halbfinale der First Lego League). Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Conor Ó Cléirigh und Robin Ballweg, die das MINT-EC-Zertifikat der höchsten Stufe, also mit Auszeichnung erhalten werden. Conor Ó Cléirigh hat während seiner 8 Jahre am HSG im Bereich Mathematik und Informatik insgesamt 24 Preise und Medaillen gewonnen und nebenbei ein Frühstudium in Analysis und Theoretischer Informatik absolviert. Robin Ballweg ist durch seinen schon oben erwähnten erfolgreichen Einsatz im Roboterbau zum Zugpferd für so manchen jungen Roboterbauer geworden. Christine Büttner, Schulleiterin des HSG, dankt den erfolgreichen Schülern: „Sie sind Vorbilder für unsere Nachwuchsforscher und schaffen es damit, Begeisterung bei den jüngeren Mitschülern zu wecken."

 

 

 

 

Biotechnikum 1 Biotechnikum 2 Biotechnikum 3

 

 

BT Aussenansicht 2 BT Innenansicht EG 1 BT Innenansicht OG 1

Das BIO Technikum ist ein rollendes Ausstellungs-

fahrzeug mit Labor, Ausstellung, und Multimediaraum.

So sieht es im Untergeschoss aus... ... und so im Obergeschoss.

 

BT Fahrzustand 1 BT Praktika 01 BT Praktikum 08
Der zusammengeklappte LKW :-) Das Innere des Trucks bietet Experimente... ... und Themendisplays mit interaktiven Exponaten.

 

 

 Quellenangabe für die Bilder: Initiative „BIOTechnikum: Erlebnis Forschung – Gesundheit, Ernährung, Umwelt“.

 

Wir danken der Initiative Bayerischer Untermain (als Koordinator des MINT-Netzwerks Bayerischer Untermain), die den Besuch des BIOTechnikums am HSG unterstützt.