Sie sind hier:

Lehrplan Latein

LehrplanPLUS für das G9 (im SJ 2018/19 für die 6. Klasse gültig)

Bisher gültiger Lehrplan für das G8 6. Klasse (G8)

7. Klasse (G8)

8. Klasse (G8)

9. Klasse (G8)

10. Klasse (G8)

11./12. Klasse (G8)11./12. Klasse (G8)

 

Lateinkenntnisse – Niveaustufen (KMS VI.3-5 S 5510-6.13 108 vom 13.01.2008)

  1. Lateinkenntnisse

Die Zuerkennung von Lateinkenntnissen setzt die Fähigkeit voraus, Texte, wie sie üblicherweise am Ende der Spracherwerbsphase in den vom Staatsministerium genehmigten Lehrbüchern zu finden sind, in Inhalt, Aufbau und Aussage zu erfassen. Dieses Niveau wird im achtjährigen Gymnasium bei Latein als erster und zweiter Fremdsprache in Jahrgangsstufe 8 bei mindestens Note 4 im Jahreszeugnis erreicht.

  1. Gesicherte Lateinkenntnisse (= kleines Latinum)

Die Zuerkennung gesicherter Lateinkenntnisse bzw. des Kleinen Latinums setzt die Fähigkeit voraus, lateinische Originaltexte im sprachlichen Schwierigkeitsgrad inhaltlich einfacherer Prosatextstellen in Inhalt, Aufbau und Aussage zu erfassen. Dieses Niveau wird im achtjährigen Gymnasium bei Latein als erster und zweiter Fremdsprache über den Pflichtunterricht nach der Spracherwerbsphase und einem weiteren Lektürejahr in Jahrgangsstufe 9 bei mindestens Note 4 im Jahreszeugnis erreicht und in diesem sowie im Abiturzeugnis als „Kleines Latinum“ bestätigt.

  1. Latinum

Die Zuerkennung des Latinums setzt die Fähigkeit voraus, lateinische Originaltexte im sprachlichen Schwierigkeitsgrad inhaltlich anspruchsvollerer Stellen (bezogen auf Bereiche der politischen Rede, der Philosophie und der Historiographie) in Inhalt, Aufbau und Aussage zu erfassen, im Wesentlichen also Texte von Cicero. Dieses Niveau wird im achtjährigen Gymnasium bei Latein als erster und zweiter Fremdsprache über den Pflichtunterricht nach der Spracherwerbsphase und zwei weiteren Lektürejahren in Jahrgangsstufe 10 bei mindestens Note 4 im Jahreszeugnis erreicht und in diesem sowie im Abiturzeugnis bestätigt.

Für Schüler, die Latein durch die spätbeginnende Fremdsprache Spanisch ersetzen, besteht am Ende der 9. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, eine schulinterne Feststellungsprüfung abzulegen und dadurch ebenfalls das Latinum zu erwerben. Die Schüler sollten dazu rechtzeitig (spätestens bis zu den Osterferien) ihre Lateinlehrer ansprechen. Eine offizielle Anmeldefrist gibt es jedoch nicht.

 

 

Hilfsmittel bei der Anfertigung von schriftlichen Leistungsnachweisen und in der Abiturprüfung im Fach Latein (Stand: 03.08.2017)

• Langenscheidt Großes Schulwörterbuch Lateinisch-Deutsch Klausurausgabe, 1. Auflage 2017


• Heinichen, Lateinisch-Deutsches Schulwörterbuch, 10. Auflage /Unveränderter Neudruck (zuletzt Stuttgart 1993)


• Langenscheidts Großes Schulwörterbuch Lateinisch-Deutsch, bearbei tet von E. Pertsch auf der Grundlage des Menge-Güthling, erweiterte Neuauflage(zuletzt Berlin/München/Wien/Zürich1983); auch: Neubearbeitung 2001


• Langenscheidt Großes Schulwörterbuch Lateinisch – Deutsch Klausurausgabe, 1. Auflage 2009 / 1. Auflage 2017


• Langenscheidt Abitur-Wörterbuch, Latein-Deutsch, 1. Auflage 2014 / 1. Auflage 2017


• Stowasser, Lateinisch-Deutsches Wörterbuch (zuletzt Wien/München 1994)


• Der kleine Stowasser, Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch (zuletzt München 1994)


• Stowasser, Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch, 1. Auflage 2016


• Pons Globalwörterbuch lateinisch-deutsch, 2., neubearbeitete Auflage 1986; korrigierter Nachdruck 1987 [vergriffen]


• Pons Wörterbuch für Schule und Studium, lateinisch-deutsch, 2., neubearbeitete Auflage 1986 / Nachdruck 1999 / 3. neu bearbeitete Auflage 2003 (Nachdrucke 2004-2006)


• Pons Wörterbuch für Schule und Studium, Latein-Deutsch, 1. Auflage 2007 / 1. Auflage 2012 / 1. Auflage 2016