Sie sind hier:

Warum Schüler Stille brauchen –

Angebote der Meditation und Einkehr am HSG

IMG 20181214 WA0005

Lärm, Notendruck, Wettbewerb, Terminflut – unserer Schüler müssen Woche für Woche unter zum Teil schwierigen Bedingungen Leistungen erbringen. Zum Ausruhen bleiben das Wochenende und die Ferien, wenn nicht auch dann Freizeitstress angesagt ist.

Der Fachbereich Religion (ev./kath.) setzt bewusst Angebote der Stille gegen diese äußere und innere Unruhe und beginnt am 30.11., 7:30 – 7:45 Uhr mit dem ersten Boxenstopp im Advent (Raum 153).

Die weiteren Termine am: 07.12.2018/14.12.2018/21.12.2018, jeweils 7:30-7:45h, Raum 153

Im ganzen Schuljahr werden Oasen des Innehaltens angeboten und es lohnt sich, diese kennenzulernen und auszuprobieren.

So beginnt jedes neue Schuljahr mit vier Gottesdiensten, zu denen alle Schüler, aufgeteilt in Jahrgang 5 und dann in jeweils zwei Jahrgänge, eingeladen sind, um über ihre Erwartungen und ihre Ängste hinsichtlich des neuen Schuljahres nachzudenken.

Das neue Schuljahr rennt und schon beginnt die Adventzeit. An jedem Freitagmorgen vor einem Adventssonntag gilt es nun, in den sog. Boxenstopp-Andachten den Sinn der Geburt Jesu Christi zu erfassen und bei Kerzenlicht und Musik zu erspüren.

Kurz vor den Weihnachtsferien feiern die 5. Klassen einen feierlichen Gottesdienst, demnächst wahrscheinlich auch mit Schülern der Klassen 6-8.

Das 2. Schulhalbjahr hat auch eine Boxenstopp-Reihe zu bieten: den Boxenstopp zur Fastenzeit. Hier überlegen wir, worauf wir 7 Wochen lang verzichten können und warum sich das lohnt.

Anlässlich ihrer Verabschiedung halten auch die Abiturienten inne und gestalten einen für jeden Jahrgang individuellen Abiturgottesdienst, z. B. zum Thema „Pleiten, Pech und Pannen – im Leben geht auch mal was schief“ oder „Koffer packen – was ist mir in Zukunft wichtig?“

Kurz vor den Sommerferien gibt es schließlich noch zwei Möglichkeiten des Atemholens: Zunächst der Meditationstag, der den 10. Klassen vorbehalten ist. An diesem Tag schnuppern die Schüler in die Praxis der christlichen und buddhistischen Meditation hinein. Auf christlicher Seite lernen sie die Gemeinschaft von Taize´(Frankreich) kennen, deren meditative Lieder weltweit bekannt sind.

Ein neues Highlight seit dem letzten Schuljahr ist schließlich der „Große Boxenstopp zum Jahresabschluss“, eine von einer Religionsgruppe vorbereitete Andacht für alle Mitschüler des jeweiligen Jahrgangs. Hier geht es um den Rückblick auf das vergangene Schuljahr und um gute Wünsche für die Sommerferien.

 

Religion Meditation