Sie sind hier:

The show must go on: W-Slam digitallogo wslam

Nach den Osterferien ist es wieder soweit - zum 4. Mal präsentieren angehende Abiturient*innen der Q12, was sie in ihren W-Seminar-Arbeiten geleistet haben: Kurzweilig, spannend, verständlich. Sie und ihr entscheidet als Publikum über den Sieger!

Normalerweise ist ein W-Slam ein Live-Event: Wer von den Slamern in seinem Vortrag die beste Performance abliefert, trägt den Sieg davon. So war das die letzten drei Jahre. Das HSG veranstaltet in und zusammen mit der Stadtbibliothek den Schlagabtausch aus den W-Seminaren. Die Pandemie macht manches anders und den W-Slam am HSG digital: Deshalb stellen wir euch und Ihnen ab Mittwoch, 14.04.2021, auf der HSG-Homepage die aufgezeichneten Videoclips der fünf diesjährigen Slamer zum Anschauen zur Verfügung. Am Donnerstag, 15.04.2021, wird von 18-20 Uhr per Endgerät mit Mentimeter abgestimmt!

Was wird dieses Jahr inhaltlich von den Teilnehmern aus den W-Seminaren Englisch, Informatik und Deutsch geboten? Zu "Sports in Australia" und "Determinismus in George Orwells1984" wird ebenso geslamt wie über "Marlene Dietrich und der Nationalsozialismus"; "Frauen-Rollen 1950 und heute" stehen ebenso auf dem Programm wie "Big Data am Beispiel der bapp".

 

Ihr habt entschieden: Der Sieger steht fest.

 Grafik Gewinner Wslam

Gewinner W slam

hinten (von links): Hr. Volland, Fr. Büttner, Fr. Fröhlich

vorne (von links): Marian Fuchs, Louis Markert, Anna Geißler, Carla Bruhm, Anna Dorsemagen