Sie sind hier:

Jedes Gramm zählt bei Leichtbau-Konstruktionen!

Möglichst viel Gewicht einsparen, ohne dass darunter die Funktion leidet, sondern sich möglichst noch verbessert. Das ist die Philosophie, die hinter dem Leichtbauprinzip steckt.

Die Vorteile des Leichtbaus liegen auf der Hand: Damit lassen sich Werk- und Rohstoffe sparen. Unter Umständen verkürzt sich der Herstellungsprozess. Und die späteren Betriebskosten reduzieren sich – ein Aspekt, der vor allem in der Luft- und Raumfahrt und beim Automobilbau eine wichtige Rolle spielt. Geringerer Treibstoffverbrauch ist zudem Umweltschutz. Auch in der Sportartikelindustrie ist Leichtbau nicht mehr wegzudenken.

 

Am 21.11.16 besuchte uns ein Team der Initiative junge Forscherinnen und Forscher.

Das Motto: Innovative Ideen im Team finden!

Der Auftrag: Bauen Sie eine Brücke!

Ziel: Durch geschickte Konstruktion möglichst viel Gewicht einsparen, ohne dass die Funktionalität leidet, und damit Rohstoffe und Energie sparen!

Das Material: Zwei Holzklötzchen und Papier.

Traglast: Es wird draufgepackt, was geht!

Ergebnis: Die Gewinner bekamen 10kg auf die Brücke, siehe Bild 4! Herzlichen Glückwunsch!

  • Leichtbau_1
  • Leichtbau_2
  • Leichtbau_3
  • Leihtbau_4

 

Diesen Zeitungsartikel konnte man in Unser Echo lesen

 

Brückenbau am HSG

Von der Raumfahrt über die Architektur bis hin zum neuesten Automodell - der Leichtbau zählt zu den für Wirtschaft und Umwelt wichtigen Schlüsseltechnologien und soll vor Ort, an der Schule den Nachwuchs begeistern, dafür besteht seit Jahren die Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF).

Schüler ab der 9. Jahrgangsstufe dürfen sich in Experimenten für die Technologie und ihre Möglichkeiten versuchen, die simpel daherkommen, wo aber bekanntlich der Teufel im Detail steckt.
Ein Vortrag zum Thema brachte die Leichtbaumethodik den Schülern näher, doch grau ist alle Theorie, der Realitätscheck stand an. In Kleingruppen sollte folgende Aufgabe gelöst werden: Allein mit Papier ausgestattet, sollte eine tragfähige Brücke gebaut werden. Wieviel Kilo hält die Papierbrücke aus, die über zwei Holzstücke gespannt wird? „Die Schüler zeigten hier ein großes Interesse und waren mit Feuereifer dabei“, bemerkte Andreas Wilke, Leiter der Fachschaft Physik am HSG, „zudem kann der Brückenbau nur durch den Verbund funktionen.“

Zum Abschluss gaben die Studenten den rund 100 MINT (Mathematik, Informatik, Natur und Technik)-interessierten Schülern eine Berufsorientierung, stellten verschiedene naturwissenschaftliche und technische Berufsbilder vor und sprachen über die entsprechenden dazu zu ergreifenden Studiengänge.

Dirk Simon